Wer darf Segway fahren ?
  1. Prinzipiell darf jeder mit unseren Segways fahren, Ihr solltet mindestens 10 Jahre alt sein, mindestens 35kg wiegen und 1,30m groß sein. Das Mindestgewicht und die Mindestgröße haben etwas mit dem einwandfreien Betrieb unserer Segways zu tun - wir haben keine Waage und kein Maßband dabei. 
  2. Bei Fahrten im Öffentlichem Raum wird ein in Deutschland gültiger Führerschein (mindestens Mofaprüfbescheinigung oder höher) benötigt.

Seit Juli 2009 wurde das SEGWAY-fahren im öffentlichen Raum durch eine Verordnung für Deutschland geregelt. Bucht Ihr bei uns eine TOUR abseits eines abgesperrten Parcours, bringt also bitte euren Führerschein mit! 

Unsere Geräte sind entsprechend der StVZO ausgestattet:

  • Vorder- und Rücklicht, zusätzliche Reflektoren, eine Klingel und ein Bedienkey mit Akkuladestandsanzeige
  • KFZ-Haftpflichtversicherung inklusive eines Kennzeichens
  • eine aktuelle Betriebserlaubnis und ein gültiger TÜV

Zur Sicherheit haben unsere Geräte auch einen Kasko Versicherungsschutz !

Kann ich Segway fahren ?

Eine berechtigte Frage, die wir hier leider nicht beantworten können, Ihr könnt aber davon ausgehen, daß Ihr es nach der Tour könnt.

Ihr solltet wissen, daß 95% unserer Kunden nicht Segway fahren können. Unsere Tourguides geben aber ihr Bestes um es Euch zu lernen. Deshalb plant Ihr, egal für welche KreaTOUR Ihr euch entschieden habt, je nach Gruppengröße ca. 15min für die Einweisung und Eure erste Probefahrt ein.

Der Segway kippt doch um?

KEINESFALLS !

Das ist die mit am häufig gestellteste Frage unserer Interessenten und Gäste. Bei der Einweisung durch unseren Tourguide werdet Ihr sofort die automatische Ausbalancierung des Segways spüren. 

Wie funktioniert denn ein Segway ?

Ihr steht zwischen zwei nebeneinander angeordneten Rädern auf einer Plattform und könnte Euch an der Lenkstange abstützen. Jedes Rad wird per Einzelradantrieb von einem separaten Elektromotor angetrieben.

Ein elektronischer Regelkreis lässt den Segway automatisch in die Richtung fahren, in die Ihr Euch lehnt. Sobald die speziellen Sensoren, die nennt man Gyroskope, registrieren, dass Ihr Euch nach vorn oder hinten neigt, drehen die Räder in diese Richtung. Die Fortbewegung wird ausschließlich durch solche Gewichtsverlagerungen gesteuert, es gibt keine Bedienelemente zum Bremsen oder Beschleunigen. Diese Funktionsweise entspricht dem aufrechten Gang, bei dem sich der Schwerpunkt des Körpers stets über der Auflagefläche der Füße befindet. Der Segway ist deshalb intuitiv zu bedienen.

Sobald Ihr Euch mit der Lenkstange zur Seite neigt, wird das von den Neigungssensoren wahrgenommen und das jeweilige Rad dreht sich langsamer und verursacht dadurch die Kurvenfahrt.

Ihre Frage ist nicht dabei?


Was ist die Summe aus 9 und 2?